News

05.09.2016 Abschluss Um- und Neubau ESA Hauptsitz Burgdorf

Die ESA, Einkaufsorganisation des Schweizerischen Automobil- und Motorfahrzeuggewerbes hat am Hauptsitz in Burgdorf gegen CHF 25 Mio. in den Ausbau von Lagerflächen und in die Logistikautomatisation investiert. Anlässlich eines Tages der offenen Tür für die Kunden der Region feierte die ESA den Abschluss der umfangreichen Bauarbeiten.

Die ESA ist in den letzten Jahren stark gewachsen, wert-, d.h. umsatz- aber auch volumenmässig, und musste aus Platzgründen immer mehr Aussenlager rund um Burgdorf in Anspruch nehmen.
Aus diesem Grund hat die ESA am Hauptsitz in Burgdorf gegen 25 Millionen Franken in den Ausbau von Lagerflächen und in die Logistikautomatisation investiert. Das Kernstück bildet die neue Halle mit einem topmodernen Schmalgangpalettenlager und 9 neuen, sehr effizienten Lagerautomaten. Weiter wurde der Verkaufsladen, in welche die Garagisten die Möglichkeit haben, ihre Produkte abzuholen, neu gestaltet. Mit der Realisierung dieses Um- und Neubauprojektes konnte in Burgdorf rund 60‘000 m3 zusätzliches Volumen geschaffen werden, schweizweit verfügt die ESA damit über weit über 300‘000 m3 Lagervolumen. Mit der gebäudlichen Trennung von Warenein- und Warenausgang sowie dem Zusammenführen resp. Auflösen der Aussenlager konnten enorme Effizienzsteigerungen bei den Prozessabläufen realisiert werden. Dies hat positive Auswirkungen auf die Ausliefergeschwindigkeit und damit natürlich auch auf die Kundenzufriedenheit, sowie auf die Kostenstruktur. Diese, vor dem Hintergrund des stetig zunehmenden Verkehrs in der Region Burgdorf, ökologisch und ökonomisch sinnvollen Investitionen am Hauptsitz der ESA sind ein klares Bekenntnis zum Standort Burgdorf und ein starkes Zeichen gegenüber den Mitinhabern und Kunden in der ganzen Schweiz, welche in Zukunft noch besser und schneller mit den benötigten Produkten bedient werden können.

Anlässlich eines Tags der offenen Tür am Freitag, 2. September 2016 konnten die ESA-Kunden und geladenen Gäste vor Ort die neugeschaffenen, topmodernen Räumlichkeiten und Infrastrukturen besichtigen. In seiner Ansprache betonte Charles Blättler, Vorsitzender der ESA-Geschäftsleitung die Wichtigkeit des Projekts für die Zukunft der ESA, und Reto Röthlisberger, Bereichsleiter Logistik, gab interessante Einblicke in das neu konzipierte Zentrallager. Mit dem Grusswort der Stadtpräsidentin von Burgdorf, Elisabeth Zäch, wurden die Räumlichkeiten offiziell eröffnet.

Bei Fragen kontaktieren Sie Matthias Krummen unter 034 429 02 00 oder per Mail an matthias.krummen(at)esa.ch.